Wir holen mit Veranstaltungen vor allem musikalischer Art die »hohe« Kunst ins Dorf, überbrücken den Graben zwischen älterer, neuerer und populärer Musik, binden darstellende Künste, Grafik und Literatur ein und nützen die Infrastruktur des Altacher Pfarrzentrums.

Musikerinnen und Musiker wie die Organisten Guy Bovet und Ludger Lohmann haben ihren Platz im Programm der Altacher Soireen, aber auch Komponisten wie Vladimir Rosinskij, Michael Floredo oder Thomas Thurnher, die Sopranistin Sabine Winter, die Klarinettistin Sandra Schmid, die Trompeter Martin Eberle oder Jürgen Ellensohn, der Rheintaler Bach-Chor oder das ensemble plus.